Mittwoch, 29. Januar 2014

Autokauf und Trip zur Banks Peninsula :)

Endlich, endlich, endlich! Vorgestern haben Bryan und ich, zwei deutschen Jungs, ihr Auto abgekauft. Es ist ein weißer Ford Telstar; alt aber mit Automatik- Schaltung und frisch getüvt.
Noch am gleichen Tag sind wir zur 1einhalb Stunden entfernten Banks Peninsula gefahren.
Das Autofahren auf der linken Straßenseite ist nicht so komisch, wie ich erwartet habe. Viel seltsamer ist es, das Lenkrad auf der rechten Seite zu haben und den Rest des Autos auf der linken; was dazu führte, dass ich das ein oder andere Mal recht knapp an ein paar Pfosten vorbeigefahren bin :D

Wir waren total aufgedreht, weil wir so froh waren endlich aus der Großstadt rauszukommen und ein bisschen Natur zu sehen. Außerdem hatten wir hohe Erwartungen an die Banks Peninsula, da es auf der Landkarte so aussieht, als gäbe es dort zahlreiche Strände und Buchten.
Unsere Erwartungen wurden übertroffen! Schon die Aussicht, bei unserer Ankunft, war unglaublich :)
Die erhofften zahlreichen Buchten und Strände gab es auch! Wir haben so ziemlich den ganzen Tag damit verbracht von Bucht zu Bucht zu fahren.
 
 
 
 
Wir hatten die Strände ganz für uns; von Menschen war weit und breit keine Spur!
Auch auf den Straßen,die durch Hügel führten, ist uns nur sehr selten ein anderes Auto entgegen gekommen. Viel öfter haben Hasen und Schafe die Straße überquert :D
Bei unserer Fahrt von Bucht zu Bucht haben wir immer wieder angehalten, weil wir zufällig an Nature Reserves oder Wildlife Sanctuaries vorbeigekommen sind.
Auch hier: totale Stille!
 Abends haben wir uns dann in Akaora, dem einzigen Dorf der Banks Peninsula, Fish and Chips gegönnt.
 
Bei Abenddämmerung ging es dann wieder weiter, zur einzigen Bucht, die wir noch nicht gesehen hatten.
Der Weg dorthin war etwas abenteuerlich, weshalb ich mich nicht getraut habe zu fahren und Bryan ans Steuer musste :D So konnte ich aber auch ein paar Bilder während der Fahrt machen.
 
An der letzten Bucht angekommen, wurde es so langsam ziemlich kalt, weshalb wir eigentlich nicht so lange bleiben wollten.
Doch dann kam der Knüller:
Ich: Bryan, Bryan, Bryan what's that? Oh my goodness what's that?
Bryan: Peeenguins!!!
Natürlich haben wir die süßen Pinguine beobachtet, bis es dunkel wurde und wir halb zu Eiszapfen mutiert waren :D

Kommentare:

Valentina hat gesagt…

geiles Auto habt ihr da :-P

Abenteuer Neuseeland - am anderen Ende der Welt ! hat gesagt…

Aber hallo :) hat seinen Zweck bestens erfüllt!:)

Abenteuer Neuseeland - am anderen Ende der Welt ! hat gesagt…

Aber hallo :) hat seinen Zweck bestens erfüllt!:)